Liebe Leser, hier seht Ihr, was aus mei­ner Feder ent­stan­den ist.

Schon als Jugendliche habe ich die klei­nen Romanheftchen mei­ner Großmutter ver­schlun­gen. Stundenlang habe ich auf dem Bett gele­gen und geschmö­kert. Für mich war es immer am Schönsten, wenn ich in den Ferien einen Stapel Bücher aus der Bücherrei aus­lei­hen konn­te. Wer hat sie frü­her nicht gele­sen, die Hanni und Nanni oder die Fünf Freunde Bücher? Als ich älter wur­de, muss­ten es span­nen­de Liebesromane sein. Ach, was ist das herr­lich, mal für eine gewis­se Zeit abzu­tau­chen in den Geschichten, mit der Gewissheit, es gibt ein Happy End. Dannach seh­nen wir uns doch alle. Erst über Umwege habe ich mit über vier­zig Jahren erkannt, dass ich mir auch sol­che Geschichten aus­den­ken kann. Lasst euch von mir davon­tra­gen an einen Sehnsuchtsort, in eine ande­re Welt vol­ler span­nen­der Überraschungen und Liebesgeschichten.

Ein ent­spann­tes Lesevergnügen wünscht euch

Eure Christel Siemen

Darf es 2x Liebe sein? — Liebesroman

Zwei Schwestern, ein adli­ger Gutsbetrieb aus der heu­ti­gen Zeit, länd­li­che Idylle, Carla und Clarissa erle­ben die ers­te gro­ße Liebe … Doch der Schein trügt! Statt Sommergefühle und Bauchkribbeln zie­hen dunk­le Gewitterwolken her­auf. Die Mädchen gera­ten plötz­lich von einer Katastrophe in die ande­re. Die Existenz des Elternhauses ist gefähr­det. Außerdem taucht aus der Vergangenheit ein Brief der Großmutter auf und zieht Carla in den Bann eines alten Familiengeheimnisses. Unverhofft gera­ten die Mädchen in einen Strudel aus Betrug, Eifersucht und Gefahr. Tauchen Sie ein, in die Welt einer roman­ti­schen Liebesgeschichte. Spannung zum Träumen.

Der Liebesroman ist als Ebook oder als Taschenbuch ver­sand­kos­ten­frei erhält­lich. 118 Seiten fes­seln­de Dramatik!

Erschienen: 2012

Rührende Liebesgeschichte

»Nach dem Lesen des Buches “Darf es 2 x Liebe sein?” wür­de ich sagen: “Ja, es darf 2 x Liebe sein!” Ich habe mich beim Lesen herr­lich mit den Hauptpersonen Carla und Clarissa iden­ti­fi­zie­ren kön­nen. Die Mädchen erle­ben auf dem Adelsgestüt ihrer Eltern vie­le span­nen­de Abenteuer. Natürlich kommt die Liebe nicht zu kurz. […]«

Romantik in Lüneburg ‑Darf es 2 x Liebe sein?

»Dieser Roman erzählt die Liebesgeschichten der jun­gen Lüneburgerinnen Carla und Clarissa inmit­ten der land­schaft­li­chen Idylle eines ade­li­gen Gutsbetriebs aus der heu­ti­gen Zeit. Eine fan­ta­sie­vol­le Geschichte. Es hat alles was man von einem guten Liebesroman erwartet. […]«

Hier erhält­lich

Ein Roman mit Dramatik und Gefühl- ein äußerst spannendes Buch

»Mit dem ers­ten Kapitel, die Geschichte mit dem Brand von Marc, Stella und der Tochter hat die Autorin mei­ne vol­le Neugier/Interesse für das Buch geweckt. Zwischenzeitlich habe ich mich gefragt, ob es sich um einen Liebesroman oder um einen Krimi han­delt, gera­de in Bezug auf Tante Maggie, wes­halb mich das Buch gefes­selt hat. Ich konn­te es schlecht aus der Hand legen, weil ich es so span­nend fand. […]«

Spannung und Herzschmerz unter neuseeländischem Himmel

»[…] Die Autorin hat einen schö­nen Schreibstil, das Buch lässt sich daher flüs­sig lesen. Dazu gesellt sich mit Neuseeland ein inter­es­san­ter Handlungsort. Alle Charaktere wur­den sehr gut dar­ge­stellt, als Leser konn­te ich mich gut in sie hin­ein­ver­set­zen. Es ist nicht nur eine (schö­ne und roman­ti­sche) Liebesgeschichte, denn die Autorin baut genü­gend Spannungselemente in die Story ein, die mich mit den Protagonisten mit­lei­den und mit­fie­bern lie­ßen. Ich kann daher nur eine glat­te Empfehlung für die­se Geschichte aussprechen.[…]«

Hier erhält­lich

Tangata Whenua — Fire of Love

Emotionsgeladene Dramatik und roman­ti­sche Sinnlichkeit vor der wun­der­schö­nen Kulisse Neuseelands
Nach dem frü­hen Tod ihrer Mutter, ver­las­sen vom Vater und ohne Job, fin­det die jun­ge Chiara auf der Rinderfarm »Tangata Whenua« ihrer Tante Maggie an der Ostküste von Neuseeland ein neu­es Zuhause. Chiaras unkom­pli­zier­te und herz­li­che Art, ihr Witz und Charme und die Freundlichkeit der Menschen auf der Farm, hel­fen ihr, sich schnell hei­misch zu füh­len. Vor allem der schweig­sa­me Rinderherdenmanager Marc zieht sie magisch an. Doch sei­ne ver­schwie­gen, schick­sal­haf­te Vergangenheit macht es Chiara nicht leicht, ihn für sich zu gewin­nen. Durch Sabotageakte auf der Farm über­schla­gen sich die dra­ma­ti­schen Ereignisse und Chiaras Leben hängt plötz­lich an einem sei­de­nen Faden … Für alle Neuseeland-Fans.

Erschienen: 2016

Tangata Whenua — Fire of Love

Emotionsgeladene Dramatik und roman­ti­sche Sinnlichkeit vor der wun­der­schö­nen Kulisse Neuseelands
Nach dem frü­hen Tod ihrer Mutter, ver­las­sen vom Vater und ohne Job, fin­det die jun­ge Chiara auf der Rinderfarm »Tangata Whenua« ihrer Tante Maggie an der Ostküste von Neuseeland ein neu­es Zuhause. Chiaras unkom­pli­zier­te und herz­li­che Art, ihr Witz und Charme und die Freundlichkeit der Menschen auf der Farm, hel­fen ihr, sich schnell hei­misch zu füh­len. Vor allem der schweig­sa­me Rinderherdenmanager Marc zieht sie magisch an. Doch sei­ne ver­schwie­gen, schick­sal­haf­te Vergangenheit macht es Chiara nicht leicht, ihn für sich zu gewin­nen. Durch Sabotageakte auf der Farm über­schla­gen sich die dra­ma­ti­schen Ereignisse und Chiaras Leben hängt plötz­lich an einem sei­de­nen Faden … Für alle Neuseeland-Fans.

Erschienen: 2016

Ein Roman mit Dramatik und Gefühl- ein äußerst spannendes Buch

»Mit dem ers­ten Kapitel, die Geschichte mit dem Brand von Marc, Stella und der Tochter hat die Autorin mei­ne vol­le Neugier/Interesse für das Buch geweckt. Zwischenzeitlich habe ich mich gefragt, ob es sich um einen Liebesroman oder um einen Krimi han­delt, gera­de in Bezug auf Tante Maggie, wes­halb mich das Buch gefes­selt hat. Ich konn­te es schlecht aus der Hand legen, weil ich es so span­nend fand. […]«

Spannung und Herzschmerz unter neuseeländischem Himmel

»[…] Die Autorin hat einen schö­nen Schreibstil, das Buch lässt sich daher flüs­sig lesen. Dazu gesellt sich mit Neuseeland ein inter­es­san­ter Handlungsort. Alle Charaktere wur­den sehr gut dar­ge­stellt, als Leser konn­te ich mich gut in sie hin­ein­ver­set­zen. Es ist nicht nur eine (schö­ne und roman­ti­sche) Liebesgeschichte, denn die Autorin baut genü­gend Spannungselemente in die Story ein, die mich mit den Protagonisten mit­lei­den und mit­fie­bern lie­ßen. Ich kann daher nur eine glat­te Empfehlung für die­se Geschichte aussprechen.[…]«

Hier erhält­lich

Maori Healing — Spirit of Love

Maggie gibt nicht auf! Nach dem viel zu frü­hen Tod ihres Mannes hat sie sich wie­der auf­ge­rap­pelt und zu einer erfolg­rei­chen Besitzerin eines Rinderimperiums in Neuseeland empor­ge­ar­bei­tet. Doch als sie unheil­bar erkrankt, wird sie erneut auf eine har­te Bewährungsprobe gestellt. Die Krankheit bean­sprucht sie so sehr, dass sie nicht sehen will, wie das Schicksal mit dem Maori Ben eine neue Liebe bereit­hält. Dann wird auch noch die klei­ne Rose ent­führt, die ihr wie eine Mutter am Herzen liegt! Eine Welt bricht für sie zusam­men. In den Trümmern ihres Lebens voll­bringt Maggie Erstaunliches. Sie wächst über sich hin­aus, als sie das Maori-Healing für sich ent­deckt. Vor der wun­der­schö­nen Kulisse Neuseelands blickt der Leser tief in das Gefühlsleben Maggies und begeg­net der spi­ri­tu­el­len Energie in einer span­nen­den und emo­ti­ons­ge­la­de­nen Handlung.

Erschienen: 2018

Magie und Liebe ergreifen beim Lesen

»Erst mal muss ich sagen, dass ich das Buch inner­halb kür­zes­ter Zeit ver­schlun­gen habe. Ich konn­te es ein­fach nicht aus der Hand legen. Und kaum hat­te ich ein wenig Abstand, woll­te ich unbe­dingt wis­sen wie es wei­ter­geht. Es ist sehr authen­tisch geschrie­ben, sodass es einem sehr leicht fiel, sich in die tap­fe­re Maggie hin­ein­zu­ver­set­zen. Was habe ich mit ihr mit­ge­lit­ten. So eine star­ke Frau, die so vie­les durch­lei­den muss und den­noch ihren Weg fin­det. Manchmal habe ich mich gefragt, kann man trotz des har­ten Schicksals immer wie­der die Kraft fin­den wei­ter­zu­ma­chen oder ist es für eine Person zu viel?Hier wur­de mir aber bewusst, es gibt immer einen Weg.[…]«

Spannung und Liebe

»[…] Mir hat das Lesen des Buches sehr gut gefal­len. Der Erzählstil der Autorin ist sehr schön und hat mir die Möglichkeit gebo­ten, kom­plett in die Geschichte ein­zu­tau­chen. Die Handlung hat mich fas­zi­niert und es gab immer wie­der Wendungen in der Geschichte, so dass kei­ne Langeweile oder Langatmigkeit auf­kom­men konn­te. Auch wenn ich den ers­ten Teil der Geschichte nicht gele­sen habe, konn­te ich sehr gut fol­gen und es hat mir nichts zum Verständnis gefehlt. Außerdem fand ich auch den Mix zwi­schen den span­nen­den und gefühl­vol­len Teilen sehr gut gelungen.
Es ist ein rund­um gelun­ge­nes Buch und sehr empfehlenswert.«

Hier erhält­lich

Klare Leseempfehlung!

»Nachdem ich die ers­ten bei­den Teile der Saga nur so ver­schlun­gen habe, konn­te ich es kaum erwar­ten mich dem drit­ten Teil zu widmen.
Und was soll ich sagen: Ich bin wie­der nicht ent­täuscht wor­den! Dieses Buch bie­tet eini­ge Stunden puren Lesegenuss gespickt mit Spannung und viel Gefühl. […]«

Wow❤👍😍

»Der abso­lu­te Wahnsinn ❣,auch der 3. TEIL super span­nend, immer wie­der neue Wendungen, man kann das Buch nicht aus der Hand legen. Grace hat mich wahn­sin­nig gemacht und dach­te immer wann merkt Tane es 🤭.Das Ende war wie­der so span­nend ‚der abso­lu­te Wahnsinn 👍.Ich wür­de mich über eine Fortsetzung rie­sig freu­en, mehr über Chelsea, Rose oder wie es bei Tane wei­ter­geht 👏👏👏,Absolute Kaufempfehlung 👍,aber mit dem 1. Buch beginnen!!!!!!!«

Hier erhält­lich

Kia Ora — Secret of Love

Vor der traum­haf­ten Kulisse Neuseelands blickt der Leser tief in die Seele des jun­gen Maorinachkommen Tane, der auf der Schwelle zum Erwachsen wer­den steht. Weil er noch nicht so recht weiß, was er beruf­lich ein­mal machen will, absol­viert er ein land­wirt­schaft­li­ches Praktikum im fer­nen Deutschland. Plötzlich muss er sich den Herausforderungen des Lebens stel­len. Das Schicksal schlägt gleich mehr­mals erbar­mungs­los zu. So sehr in sei­ner eige­nen Gedankenwelt ver­strickt, ver­sucht er vor sei­nen Gefühlen davon­zu­lau­fen und reist in sei­ne Heimat zurück. Doch auf der elter­li­chen Rinderfarm herrscht nach einem ver­hee­ren­den Erdbeben das pure Chaos. Tanes ange­kratz­te Seele kommt nicht zur Ruhe. Er begeg­net der geheim­nis­vol­len Grace und lernt durch sie die Freuden der kör­per­li­che Liebe ken­nen. Doch was wah­re Liebe ist, das muss sich erst noch bewei­sen. Gut, dass sei­ne star­ke Familie hin­ter ihm steht. Lassen Sie sich auch im drit­ten Teil der Familiensaga in einen Strudel vol­ler Leidenschaft und span­nen­der Abenteuer ent­füh­ren. Dramatik pur.

Erschienen: 2018

Kia Ora — Secret of Love

Vor der traum­haf­ten Kulisse Neuseelands blickt der Leser tief in die Seele des jun­gen Maorinachkommen Tane, der auf der Schwelle zum Erwachsen wer­den steht. Weil er noch nicht so recht weiß, was er beruf­lich ein­mal machen will, absol­viert er ein land­wirt­schaft­li­ches Praktikum im fer­nen Deutschland. Plötzlich muss er sich den Herausforderungen des Lebens stel­len. Das Schicksal schlägt gleich mehr­mals erbar­mungs­los zu. So sehr in sei­ner eige­nen Gedankenwelt ver­strickt, ver­sucht er vor sei­nen Gefühlen davon­zu­lau­fen und reist in sei­ne Heimat zurück. Doch auf der elter­li­chen Rinderfarm herrscht nach einem ver­hee­ren­den Erdbeben das pure Chaos. Tanes ange­kratz­te Seele kommt nicht zur Ruhe. Er begeg­net der geheim­nis­vol­len Grace und lernt durch sie die Freuden der kör­per­li­che Liebe ken­nen. Doch was wah­re Liebe ist, das muss sich erst noch bewei­sen. Gut, dass sei­ne star­ke Familie hin­ter ihm steht. Lassen Sie sich auch im drit­ten Teil der Familiensaga in einen Strudel vol­ler Leidenschaft und span­nen­der Abenteuer ent­füh­ren. Dramatik pur.

Erschienen: 2018

Klare Leseempfehlung!

»Nachdem ich die ers­ten bei­den Teile der Saga nur so ver­schlun­gen habe, konn­te ich es kaum erwar­ten mich dem drit­ten Teil zu widmen.
Und was soll ich sagen: Ich bin wie­der nicht ent­täuscht wor­den! Dieses Buch bie­tet eini­ge Stunden puren Lesegenuss gespickt mit Spannung und viel Gefühl. […]«

Wow❤👍😍

»Der abso­lu­te Wahnsinn ❣,auch der 3. TEIL super span­nend, immer wie­der neue Wendungen, man kann das Buch nicht aus der Hand legen. Grace hat mich wahn­sin­nig gemacht und dach­te immer wann merkt Tane es 🤭.Das Ende war wie­der so span­nend ‚der abso­lu­te Wahnsinn 👍.Ich wür­de mich über eine Fortsetzung rie­sig freu­en, mehr über Chelsea, Rose oder wie es bei Tane wei­ter­geht 👏👏👏,Absolute Kaufempfehlung 👍,aber mit dem 1. Buch beginnen!!!!!!!«

Hier erhält­lich

CLÉ DE L’AMOUR

„Clé de l’amour“ ist ein fes­seln­des Liebesdrama. Gibt es etwas Schlimmeres, als scham­los betro­gen zu wer­den? Die Pariser Garten- und Landschaftsarchitektin Eve reist in die Pampa von Bordeaux, um Abstand zu gewin­nen. Dort läuft ihr der cha­ris­ma­ti­sche Winzer Philippe über den Weg. Er ist seit zwei Jahren Witwer und Vater des neun­jäh­ri­gen Luc. Die Umstände füh­ren dazu, dass sie für eine Weile bei ihm auf sei­nem Château die Betreuung sei­ner Mutter übernimmt […]

Erschienen: 2022

Hier erhält­lich